restore main site
Norman Bruderhofer:
Der Walzenwegweiser

Indestructible-Walzen


A Columbia Indestructible cylinder
Eine 2-minütige Indestructible-Walze von Columbia

Die sog. Indestructibles (= Unzerstörbare) sind eine technische Weiterentwicklung der Lambert-Walze durch andere Hersteller, welche nach Lamberts Geschäftsaufgabe 1906 die Patente lizensierten. Insbesondere Columbia und US Everlasting betrieben ab etwa 1906 die Produktion von Zelluloidwalzen im großen Still. Gegenüber den Edison-Walzen aus Wachs waren sie klar im Vorteil, konnte man doch der Walze auch bei etwas ruppiger Handhabung nur mit einiger Mühe nennenswerte Beschädigungen zuführen.

Das Problem des schrumpfenden Zelluloids der Lambert-Walzen muß den Herstellern diesem Zeitpunkt bekannt gewesen sein. Chemisch wurde gegen den entweichenden Zusatzstoff Kampfer nichts unternommen. Stattdessen setzte man auf ein physikalische Festigkeit. Columbia verwendete hierfür einen Kern aus gewickelter Pappe mit je einem Metallblechring an jedem Ende zur Verstärkung. Das Zelluloid konnte sich dadurch kaum verkleinern. US Everlasting wählte einen ähnlichen Weg mit einem festeren Kern aus einer Art Pappmaché, welcher ohne Metallringe auskam. Durch ihre ebenfalls schwarze Farbe waren sie erst bei genauerem Hinsehen von ihren Gegenstücken aus Wachs zu unterscheiden. Die Indestructibles  waren dabei vollständig mit den vorhandenen 2-minütigen Phonographen abspielbar.

Nachdem Columbia aus der Walzenproduktion gänzlich ausstieg, wurden die Restbestände unter dem Label Oxford bis etwa 1912 weiterverkauft. Gelegentlich tauchen aus dieser Zeit entsprechende Zelluloidwalzen auf, die eine blau-graue Farbe haben. Der Ursprung liegt in einer Falschlierung des Rohmaterials, welches Oxford günstig erwarb und trotz der damals ungewöhnlichen Farbe nicht scheute zu verkaufen.

Mit Edisons Einführung der 4-Minuten-Walze wurden ab ca. 1908 auch 4-Minuten-Indestructibles hergestellt und diese, wie die Edison-Amberol-Walzen, mit einem 4M am Titelende versehen.

Indestrucible-Walzen sind nach den üblichen Wachswalzen der am ehesten zu findende Walzentypus. Dabei sind die üblichen Indestructibles von Columbia besonders stark verstreten, andere Firmen wie US Everlasting, Lakeside oder Albany finden sich dagegen schon weniger häufig. US Everlasting verkaufte seine Produkte ebenfalls an das Versandhaus Sears & Roebuck, für welche es eigene Walzen unter dem Namen Lakeside herstellte. Die Titel waren aber mit denen der Everlasting-Reihe identlisch. Deshalb findet man auch gelegentlich Lakeside-Walzen mit Everlastings gemischt vor.


Gebrauch und Handhabung

Indestructibles lassen sich sehr einfach und sicher handhaben weil sie ungleich robuster sind als Walzen aus Wachs. Trotzdem sollten auch diese Walzen pfleglich behandelt werden, besonders dann, wenn diese in sehr gutem Zustand sind. Wie bei Wachswalzen sollte man auch bei Indestructibles schnelle und hohe Temperaturschwankungen möglichst vermeiden, denn Zelluloid wird bei niedrigen Temperaturen schnell spröde. Gerade bei Indestructibles mit Pappkern sollte man auch auf trockene Lagerung achten, da sich der Schimmel zwar nicht am Zelluloid, dafür aber am Kartonkern festsetzen kann und ein recht unappetitliches Szenario hinterläßt.

Oft hat sich auf der Rillenoberfläche einiges an Schmutz angesammelt. Reinigen kann man eine Indestructible-Walze vorsichtig mit wenig Spülmittel und Wasser. Dabei ist unbedingt darauf zu achten, daß der Kern aus Pappe/Metall/Pappmaché nicht feucht wird! Alkohol oder irgedenwelche Lösungsmittel sollten unbedingt vermieden werden. Alkohol lößt den Weichmacher Kampfer sehr schnell aus dem Zelluloid und macht dies dadurch schneller spröder.

Bei Metallringen an den inneren Enden einer Walze besteht generell Rostgefahr! Vorhandener Rost sollte weitestgehend mit feiner Stahlwolle entfernt werden und die Ringe dann vorsorglich mit wenig (!) Feinmechanik-Öl abgerieben werden. Dies verhindert bei normalem Raumklima die erneute Rostbildung.

Für 2-Minuten-Indestructibles ist eine gewöhnliche Model C-Schalldose bei einem Edison-Phonographen gut geeignet. 4-Minuten-Indestructibles können mit dem gleichen Equipment abgespielt werden, das für Blue Amberols geeignet ist. Mit wenigen Ausnahmen spielen diese Walzen mit 160 UpM.


© 1998-2016 by Norman Bruderhofer